Wie sieht dein Leben in 2 Jahren aus?

von | Aug 14, 2020 | Uncategorized

Du fragst dich vielleicht, was ich damit meine. Ich nehme derzeit an einem Working-Out-Loud-Circle teil – eine Erfahrung, die ich definitiv empfehlen kann. Man arbeitet dabei zwölf Wochen lang konzentriert an einem Ziel und am Netzwerkaufbau. Dabei bearbeitet man in jeder Woche gemeinsam Aufgaben, die man dann mit der Gruppe teilt und bespricht. Eine tolle Aufgabe aus Woche 7 möchte ich mit dir teilen. Diese Übung nennt sich „Brief von deinem zukünftigen Ich“ und ist so wunderbar, dass ich sie gerne näher beschreiben möchte. Am Besten nimmst du währenddessen oder danach gleich Papier und Stift in die Hand und machst mit.

Suche dir zunächst ein Datum in der Zukunft aus. Das können mehrere Monate oder auch Jahre sein. Ein Vorschlag wäre es, dass du ein Datum in 1-2 Jahren wählst. Stell dir nun vor, dass du ein Ziel, das du dir gesetzt hast, erreicht hast. Du stehst zu diesem Zeitpunkt genau da, wo du hin wolltest. Deine Wünsche und Träume sind in Erfüllung gegangen und du hast dein Ziel erfolgreich in die Realität umgesetzt. Nun schreibst du einen Brief an dein jüngeres Ich und erzählst, wie du dorthin gekommen bist. Folgende Leitfragen können dir dabei helfen:

  • Was hast du konkret erreicht? Wie sieht dein Leben jetzt aus?
  • Was waren Schlüsselerlebnisse, um Fortschritte zu machen?
  • Wie gehst du normalerweise Dinge an? Was hast du diesmal anders gemacht?
  • Wer oder was hat dir geholfen, deine Ziele zu erreichen?
  • Wie bist du mit Rückschlägen umgegangen und hast diese überwunden?
  • Wann hast du erkannt, dass du erfolgreich sein wirst?
  • Wie hast du dich auf diesem Weg gefühlt? Wie fühlst du dich jetzt, da du dort bist, wo du hinwolltest?
  • Wie sieht jetzt ein typischer ‚perfekter‘ Tag aus?

Wichtig bei dieser Aufgabe ist, dass du alles so konkret wie möglich beschreibst. Erst dann fühlt es sich für dich an, als wärst du schon da. Nimm dir also ruhig genügend Zeit für diese Übung, die du am besten in einer ruhigen Minute durchführst – vielleicht auch nach einem Spaziergang oder einem entspannenden Bad?

Ich möchte dir außerdem noch eine tolle Alternativ- oder Ergänzungsübung vorstellen. Auch ein Vision Board, kann dir dabei helfen, Ziele zu visualisieren. Für ein Vision Board sammelst du zunächst Ideen, wie dein Leben in einigen Jahren aussehen soll. Anschließend sammelst du Bilder und Bildausschnitte, die dein zukünftiges Leben so gut wie möglich darstellen. Diese arrangierst du dann an einer Pinnwand oder auf einem großen Blatt Papier. Alternativ mache ich das auch gerne digital in einer Präsentation und drucke es dann aus. Das Vision Board kannst du an deine Wand hängen, so dass du es immer vor Augen hast.

Die Vision-Board-Übung kann entweder ein guter Einstieg sein, wenn das Schreiben des Briefs für dich noch zu konkret ist. Außerdem empfehle ich das Vision Board aber auch, wenn du den Brief schon geschrieben hast und die wichtigsten Gedanken noch einmal bildlich darstellen willst.

Du möchtest noch intensiver an deinen Zielen arbeiten? Du suchst jemanden, der dich dabei begleitet? Melde ich gerne bei mir per E-Mail an kontakt@jasmin-schweiger.de.

Weitere interessante Themen
für dich!

Auf dem Blog von Jasmin Schweiger geht es auch um New Work.

So sieht Neues Arbeiten für mich aus – Community-Blog-Projekt

Neues Arbeiten? New Work? Die Begriffe ertönen aus allen Ecken und dennoch gibt es keine einheitliche Definition. Das ist wie die Aufforderung,...
Jasmin Schweiger erstellte eine Checkliste für dein Leadership-Coaching-Konzept.

Das solltest du beachten, wenn du ein Leadership-Coaching-Konzept erstellst

Du bist Coach und möchtest mit deiner Expertise Führungskräfte unterstützen? Das ist ein toller Plan, weil in Organisationen derzeit ganz viel in...
Was ist gute Führung?

Was ist gute Führung?

Was zeichnet eine gute Führungskraft eigentlich aus? Oder woran kann man eine gute Führungskraft erkennen? Wenn alles gut funktioniert, das Team und...
Was sind meine Erfahrungen mit Mentoring

Was sind meine Erfahrungen mit Mentoring?

In der heutigen Podcastfolge möchte ich mit dir meine Erfahrungen im Mentoring teilen, und zwar aus zwei Perspektiven. Einmal meine Erfahrungen als...
Jasmin Schweiger ist es wichtig, die Qualität ihrer Programme sicherzustellen.

Wie halte ich die Qualität meiner Coaching- und Trainings-Programme hoch?

Eine wichtige Frage, wenn es um Coaching- und Trainingsprogramme geht, ist die Qualitätsfrage. Wie kann die Qualität hochgehalten werden? Laut Duden...
Jasmin Schweiger schreibt für ihren Blog.

Zehn Bücher, die meine Sicht auf Führung verändert haben

Diesen Artikel möchte ich zehn Büchern widmen, die meine Sicht auf Führung verändert haben. Manche Bücher werden dir bekannt sein, manche könnten...
Was ich bei einem erneuten Start im Führungskräfte-Coaching anders machen würde

Was ich bei einem erneuten Start im Führungskräfte-Coaching anders machen würde

In meinem Podcast geht es um Coaching, Führung und Wissenschaft. Vor kurzem habe ich mich gefragt, was ich denn bei einem erneuten Start im...

Führungskräfte-Coaching in Wirtschaft und Sport – Interview mit Christoph Ungerböck

Können Erkenntnisse aus dem Führungskräfte-Coaching und aus dem Leistungssport kombiniert werden? Christoph Ungerböck ist Coach und Trainer für...
Janine Vetter erklärt Jasmin Schweiger im Interview, was Erfolgsfaktoren im SCRUM sind.

Interview mit Janine Vetter zu Erfolgsfaktoren im Scrum

Scrum, Agilität, Selbstführung – diese Begriffe sind derzeit in aller Munde. Ich wollte wissen, was hier auch wissenschaftlich dahintersteckt und...
Podcast Veränderungskatalysator mit Jasmin Schweiger: Führungskompetenzen der Zukunft

Führungskompetenzen der Zukunft

In der vergangenen Woche habe ich die Frage beleuchtet: Was ist denn Führungskompetenz überhaupt?" Was ist Führungskompetenz - Das Fundament für...