Astrologie und Coaching – a match made in heaven?

von | Okt 10, 2021 | Blog

Sind Coaching und Astrologie ein „match made in heaven“?

Ist eine Analyse deiner Geburtsdaten das, was dir noch gefehlt hat, um dich wirklich zu verstehen?

Oder anders gefragt: Solltest du nun mit deinem Human Design arbeiten oder doch einen Big-Five-Test absolvieren?

Was ich beobachte

Irgendwie klingt es zu gut, um wahr zu sein. Du gibst deine Geburtsdaten ein und schon erhältst du eine umfassende Analyse deiner Persönlichkeit, inklusive Tipps für ein gelingendes Leben.

Und ich beobachte auf dem Coaching-Markt, dass nun Angebote gerne mit Analysen des Astrologiecharts kombiniert werden. Mit dem Versprechen: So bekommst du umfassende Handlungsempfehlungen an die Hand, wie dein Leben, deine Karriere, dein Businessvorhaben gelingen.

Nun ist es aber doch so, dass aus wissenschaftlicher Sicht, die Arbeit mit Astrologie als Unsinn verworfen wird. Und doch höre ich immer wieder, dass sich Menschen in ihrem Selbst noch nie so gut widergespiegelt sahen wie in ihrem Human-Design-Chart.

Was steckt also dahinter?

Ein Aspekt ist Folgender: In der Psychologie sprechen wir vom Barnum-Effekt (Gibt es hier Fans von Greatest Showman?).

Der Effekt bezeichnet die Neigung von Menschen, vage und allgemeingültige Aussagen über die eigene Person so zu interpretieren, dass sie als zutreffende Beschreibung empfunden werden.

Untersucht wurde dies beispielsweise vom Psychologen Forer, der all seinen Studierenden nach einem individuellen Persönlichkeitstest die gleiche „Auswertung“ vorlegte. Dabei war die Mehrheit der Studierenden der Auffassung, dass diese (willkürlichen) Aussagen auf sie zutrafen.

Spannend ist hier auch die Untersuchung vom französischen Psychologen Gauquelin, der 150 Personen ihr „ganz persönliches Geburtshoroskop“ zuschickte. Allerdings handelte es sich dabei um das Horoskop eines Serienmörders. Dennoch bewerteten 90 % der Personen das Horoskop als für sie persönlich sehr passend.

Was lernen wir also daraus: Menschen haben die Tendenz, Persönlichkeitszuschreibungen, vor allem wenn sie sehr ungenau formuliert sind, als für sich passend zu interpretieren.

Und wie schön wäre es, wenn wir ganz viel Klarheit und Sicherheit erhalten würden, durch eine vergleichsweise einfache Auswertung der Geburtsdaten.

Was ich empfehle

Zu schön um wahr zu sein: Ich empfehle doch eher einen Big-Five-Test zu absolvieren. Das Big-Five-Modell gehört zu den in der Psychologie am besten untersuchten Persönlichkeitsmodellen. Und sieh es doch mal positiv: Persönlichkeit ist nun doch eher ein Diamant und keine Uhrzeit.

Weitere interessante Themen
für dich!

Jasmin Schweiger interviewte Lena Kallemeier, wie Coaches sinnvoll Online-Kurse erstellen können.

Online-Kurse erstellen als Coach – Interview mit Lena Kallemeier

Das digitale Lernen hat in den letzten Monaten einen sehr großen Aufschwung genommen. Noch nie haben so viele Menschen sich online weitergebildet...
Jasmin Schweiger und Barbara Nilkens führten ein Interview zum Thema Kommunikation im Bauwesen.

Kommunikation im Bauwesen – Interview mit Barbara Nilkens

Wie kann die Kommunikation im Bauwesen verbessert werden? Barbara Nilkens, Bauingenieurin und Kommunikationstrainerin, hat sich auf dieses Thema...
Wie du nachhaltige Führungskräfte-Coaching-Begleitungen gestaltest

Wie du nachhaltige Führungskräfte-Coaching-Begleitungen gestaltest

In der heutigen Podcast-Folge möchte ich mit dir betrachten, wie wir nachhaltige Führungskräfte-Coachingbegleitungen gestalten können. Der...
Was dich davon abhält, Führungskräfte zu coachen

Was dich davon abhält, Führungskräfte zu coachen

Führungskräfte zu coachen, kann dich zu Beginn vor einige Herausforderungen stellen. Allein die Vorstellung davon bringt häufig Ängste und Zweifel...
Yin & Yang im Führungskräfte-Coaching

Yin & Yang im Führungskräfte-Coaching – Wie du fundiertes Führungskräfte-Coaching für mehr Unternehmenserfolg und Freude am Arbeiten gestaltest

Die letzte Folge der Themenwoche ist etwas anders als alle Podcastfolgen, die ich bisher gemacht habe. Diese Folge habe ich "Yin und Yang im...

Wie du Expert*in für Führungskräfte-Coaching wirst

Kennst du das auch? – Abgeschlossene Coachingausbildung, schon erste Coachees gewonnen und eigentlich müsste es doch nun laufen mit dem...
Blick hinter die Kulissen_ Einblick in eine meiner Führungskräfte-Coachingbegleitungen

Blick hinter die Kulissen: Einblick in eine meiner Führungskräfte-Coachingbegleitungen

Für die heutige Folge habe ich mir überlegt, dass es doch mal ganz interessant für dich wäre, einen Einblick in eine meiner...
Entwicklungsprozesse in Unternehmen

Wie Mohini mit Forscherinnenblick Entwicklungsprozesse in Unternehmen begleitet – Kundeninterview mit Dr. Mohini Ramaswamy

Heute möchte ich dir in einem Interview mit einer Kundin zeigen, wie aus einer Idee ein Produkt bzw. ein Angebot in einem Coaching entstehen kann....
Jasmin Schweiger interviewte Sonja Rogenmoser zum Thema intuitive Führung.

Intuitive Führung – Interview mit Sonja Rogenmoser

Was ist intuitive Führung? Die Idee, dass in der Führung auch die Intuition eine Rolle spielt, wird immer präsenter. Sonja Rogenmoser ist Expertin...
Jasmin Schweiger hat die Ausbildung zum Führungskräfte-Coach geschaffen.

Der Game Changer in meinem Führungskräfte-Coaching-Business

Wie startet die Zusammenarbeit mit mir? Teil meines Onboarding-Prozesses ist es, dass ich mit jeder/m Kund*in ein Kick-Off-Gespräch führe. Das Ziel...