Zehn Bücher, die meine Sicht auf Führung verändert haben

von | Sep 18, 2020 | Uncategorized

Diesen Artikel möchte ich zehn Büchern widmen, die meine Sicht auf Führung verändert haben. Manche Bücher werden dir bekannt sein, manche könnten sogar als Klassiker bezeichnet werden, andere sind vielleicht eher unbekannt oder sogar ungewöhnlich. Manche der Bücher auf der Liste sind sehr wissenschaftlich, andere regen eher zum Nachdenken an und wieder andere geben einen guten Einblick in das, was gute Führung ausmacht. All diese zehn Bücher möchte ich nicht mehr in meinem Bücherregal missen.

1. Laloux, Frédéric: Reinventing Organizations. Ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit.

‚Reinventing Organizations‘ von Frederic Laloux würde ich schon als Klassiker der New-Work-Literatur bezeichnen. Wer sich mit Selbstführung beschäftigen möchte, wird daran nicht vorbeikommen. Frederic Laloux untersuchte Unternehmen, die Organisation neu definiert haben. Wie sieht eine Welt aus, in der die Mitarbeiter*innen alles entscheiden und sich selbst führen? Frederic Laloux war dort, wo dies schon Wirklichkeit geworden ist und bringt so machen festen Glaubenssatz, wie Organisationen funktionieren, ins Wanken. Auch wenn der Ansatz sehr revolutionär ist, bringt er dennoch zum Nachdenken und regt den Perspektivwechsel an.

2. Glahn, Richard: Wie man mit Geschick und Ausdauer ein Unternehmen kaputt macht.

Change gone wrong – diese Überschrift würde ich diesem Buch alternativ geben. Du kennst, du weißt schon alles, was man in einem Unternehmen überhaupt nicht machen sollte? Dann empfehle ich dir dieses Buch. Beim Lesen wusste ich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte – so treffend beschreibt Richard Glahn, was in einem Veränderungsprozess nach einer Unternehmensübernahme alles schief gehen kann. Auch in der Führung kann man vom Negativbeispiel lernen. Hier sind alle Negativbeispiele in einem Buch zusammengefasst. Ich hoffe, dass dies die Führung von gestern ist und wir uns einer positiveren Zukunft in den Organisationen entgegenbewegen.

3. Beck, Don Edward & Cowan, Christopher: Spiral Dynamics. Leadership, Werte und Wandel.

Don Edward Beck und Christopher Cowen liefern mit ihrem Buch zu Spiral Dynamics sozusagen den theoretischen Hintergrund zur (Weiter-)Entwicklung von Menschen und Organisationen. Dieses Buch hat meinen Blick darauf, wie Veränderung vonstattengehen kann, vollkommen verändert. Das Buch ist keine leichte Kost, lohnt sich aber für alle, die Organisationen, Teams und Einzelpersonen beratend, helfend oder unterstützend begleiten möchten.

4. Janszky, Sven Gabor & Abicht, Lothar: 2025 – So arbeiten wir in Zukunft.

Hast du dir auch schon mal die Frage gestellt, wie wir in Zukunft leben und arbeiten? Begleite eine Familie in ihrem Alltag im Jahr 2025 (oder später). Mit diesem Buch wird ein spannender, kurzweiliger Einblick gegeben, wie unser Alltag in Zukunft aussehen könnte. Das Buch ist sehr zugänglich geschrieben und regt auf jeden Fall zum Nachdenken an.

5. Reinhardt, Rüdiger (Hrsg.): Neuroleadership: Empirische Überprüfung und Nutzenpotenziale für die Praxis.

Hast du schon einmal etwas von Neuroleadership beziehungsweise gehirngerechtem Führen gehört? Wenn nicht, dann empfehle ich dir dieses Buch als Einstieg in das Thema. Neuroleadership basiert auf den Neurowissenschaften und hat nichts mit dem aus wissenschaftlicher Sicht kritisierten NLP zu tun. Es wird im Buch nicht nur das SCARF-Modell von David Rock vorgestellt, sondern auch ganz konkrete Tipps gegeben, wie diese Erkenntnisse in die Führungspraxis umgesetzt werden können.

6. Kotter, John & Rathgeber, Holger: Das Pinguin-Prinzip. Wie Veränderung zum Erfolg führt.

Das Pinguin-Prinzip ist aus meiner Sicht ein Klassiker der Change-Management-Literatur. Wer nun allerdings theoretische Abhandlungen erwartet, den muss ich enttäuschen. In diesem Buch wird vielmehr auf unterhaltsame Weise erklärt, was notwendig ist, damit Veränderungen gelingen. Begleite also eine Pinguinkolonie auf ihrem Veränderungsweg – dabei wird es dir nicht schwer fallen, Parallelen zu uns Menschen zu erkennen.

7. Cameron, Kim: Positive Leadership. Strategies for Extraordinary Performance.

Dieses englischsprachige Büchlein beleuchtet das auf der der Positiven Psychologie basierende Positive Leadership. Du erhältst dabei einen guten Einblick in die Grundprinzipien von einem positiven, stärkenbasierten Führungsstil. Zudem wird auch auf die wissenschaftliche Basis dazu eingegangen. Ich empfehle das Buch als Einstieg in das Thema.

8. Drath, Karsten: Resilienz in der Unternehmensführung.

Was ist Resilienz? Was ist notwendig für Resilienz in der Unternehmensführung, aber auch im Arbeitskontext allgemein? Diese Fragen beantwortet Karsten Drath in seinem Buch ‚Resilienz in der Unternehmensführung‘. Lerne, warum für Resilienz Wurzeln und Flügel notwendig sind und was Löwenzahn- und Orchideenkinder sind. Aus meinem Bücherregal ist dieses Buch definitiv nicht mehr wegzudenken und ich habe auch für meine Trainings und Coachings schon oft darauf zurückgegriffen.

9. Feuersenger, Elisabeth: Prozesskommunikation. Der Schlüssel für konstruktive Kommunikation.

Das Process Communication Model ist ein bisher (noch) nicht so bekanntes Kommunikations- und Persönlichkeitsmodell, das von Taibi Kahler entwickelt wurde. Du willst einen umfassenden Einblick in verschiedene Arten von Kommunikation und willst herausfinden, warum nicht jeder gleich kommuniziert? Dann empfehle ich dir dieses Buch, das für mich ein Augenöffner in Bezug auf Kommunikation war.

10. Deutinger, Gerhild: Kommunikation im Change. Erfolgreich kommunizieren in Veränderungsprozessen.

Noch ein Buch zu Kommunikation und zum Thema Change? Für mich ist ‚Kommunikation im Change‘ sehr hilfreich gewesen, um die Bedeutung von Kommunikation in Veränderungsprozessen noch einmal deutlich vor Augen geführt zu bekommen. Noch immer denken zu viele Führungskräfte, dass sich das mit diesem Change-Prozess in der Organisation schon von alleine regeln wird. „Die werden sich schon noch dran gewöhnen.“ „Aus betriebswirtschaftlicher und sachlicher Sicht tun wir das Richtige, das müssen die doch erkennen.“ Nein, tun „die“ nicht – weil Veränderungen nicht nur auf sachlicher Ebene zu lösen sind. Wie kann also erfolgreiche Kommunikation in Veränderungsprozessen gestaltet werden? Darüber gibt dieses Buch Aufschluss.

Weitere interessante Themen
für dich!

Jasmin Schweiger, Leadership Coach, hat Katharina Engelhardt zu ihrer Tätigkeit als Mentorin für Frau und Karriere interviewt.

Frauen in die Führung bringen – Interview mit Katharina Engelhardt, Mentorin für Frau und Karriere

Mehr Frauen in die Führung bringen - das ist ein Thema, das mir am Herzen liegt. Aus diesem Grund finde ich es so wunderbar, dass sich Katharina...
Jasmin Schweiger ist es wichtig, die Qualität ihrer Programme sicherzustellen.

Wie halte ich die Qualität meiner Coaching- und Trainings-Programme hoch?

Eine wichtige Frage, wenn es um Coaching- und Trainingsprogramme geht, ist die Qualitätsfrage. Wie kann die Qualität hochgehalten werden? Laut Duden...
Jasmin Schweiger berichtet über das Studium Wirtschaftspsychologie.

Studium Wirtschafts-Psychologie: Ich beantworte Fragen aus meiner Community

Immer wieder erreichen mich zahlreiche Anfragen zum Wirtschaftspsychologie-Studium, so dass ich nun die Gelegenheit nutzen möchte, die häufigsten...
Gesunde Selbstführung

Gesunde Selbstführung

Heute geht es um ein sehr spannendes Thema. Selbstführung – und insbesondere gesunde Selbstführung. Veränderungsprozesse im Einzelhandel Dafür habe...
Elena Mertel von Ria Meta wurde von Jasmin Schweiger interviewt.

Interview mit Elena Mertel zur Zukunft der Arbeit

Wie sieht die Zukunft der Arbeit aus? Diese Frage stellen sich derzeit viele Organisationen, Führungskräfte, aber auch Prozessbegleiter*innen. Ich...
Jasmin Schweiger begleitet Coaches auf dem Weg zu Thought Leadership.

3 Punkte, die du auf deinem Weg zum Thought Leadership beachten solltest

Das Thema Thought Leadership wird, gerade in der aktuellen Zeit, wo Hierarchien wieder flacher werden, immer wichtiger. Was steckt dahinter? Gemeint...
Was dich davon abhält, Führungskräfte zu coachen

Was dich davon abhält, Führungskräfte zu coachen

Führungskräfte zu coachen, kann dich zu Beginn vor einige Herausforderungen stellen. Allein die Vorstellung davon bringt häufig Ängste und Zweifel...
Jasmin Schweiger interviewte Ulrike Spaak zu Positive Leadership.

Interview mit Ulrike Spaak zu Positive Leadership

Die Sehnsucht nach einer neuen Art des Führens und des Arbeitens wächst immer mehr. Neue Ansätze hierzu sprießen nahezu überall aus dem Boden. Ein...
Jasmin Schweiger, Leadership Coaching

Behind the Scenes – Mein erstes Businesshalbjahr 2022

Wie verrückt ist das denn? – Ich erinnere mich noch, als wäre es gestern gewesen, an den Jahreswechsel 2021/2022. Pünktlich zum Beginn des neuen...
Jasmin Schweiger schreibt zum Thema New Work.

Was ist eigentlich New Work?

Vielleicht hast du den Begriff ‚New Work‘ schon einmal gehört. Und vielleicht fragst du dich auch, was dahintersteckt. Aus diesem Grund möchte ich...