fbpx

JASMIN SCHWEIGER

Meine Geschichte

Auf der Suche nach guter Führung und leichtem Arbeiten

Mein Name ist Jasmin Schweiger und hier möchte ich dir meine Geschichte erzählen.

Vor einiger Zeit habe ich mich auf die Suche begeben: die Suche nach guter Führung, leichtem Arbeiten und dem Weg, um dies in Organisationen zu bringen. Ich möchte dir hier von meinen drei größten Learnings auf diesem Weg berichten. Und ich möchte dir auch erzählen, was ich dabei herausgefunden habe.

Auf der Suche nach guter Führung.

Vor einigen Jahren hatte ich das Gefühl, es geschafft zu haben. Ich war in meinem Traumberuf als Personalleiterin angekommen, war Teil des Managementteams und führte ein Team von mehreren Mitarbeiter*innen. Dennoch wurde ich ein Gefühl nicht los, dass mich auch schon während meiner vorherigen Tätigkeit im Personalwesen beschlichen hatte: Nur allein die hierarchische Einordnung einer Person in ein Organigramm macht diese nicht zur guten Führungskraft.

Als Personalleiterin war es zudem meine Aufgabe, Führungskräfte zu beraten, zu begleiten und zu schulen. Dabei stieß ich jedoch teilweise auf hohe Widerstände, wenn zum Beispiel Macht wichtiger war als das, was der Sache diente, wenn das Ego höher eingeschätzt wurde als das, was gut für das Team war. Und so beobachtete ich zahlreiche Vorgehensweisen, bei denen die Motivation und das Engagement von Mitarbeiter*innen nach und nach zerstört wurde, anstatt dieses zu befördern. Ich wollte diesen Zustand nicht hinnehmen und begab mich auf die Suche nach dem, was gute Führung ausmacht und wie Arbeit leichter gehen kann. 

Verloren im Wirrwarr der Managementmethoden.

Ich begann in der Folge zahlreiche Weiterbildungen zu besuchen, las eine Menge an Fach- und Meinungsliteratur, diskutierte mit Expert*innen und war letztendlich noch verwirrter. Ich war verwirrt angesichts der zahllosen Methoden, Tools, Ansätze und Gurus, die diese auf dem Markt verbreiteten. Jede*r war von sich überzeugt, den Heiligen Gral gefunden zu haben, wenn man genauer hinter die Fassade blickte, brachen jedoch einige Konzepte und Managementmethoden sehr schnell in sich zusammen. Was sich gut verkauft, ist vielleicht das, was die Leute hören wollen, aber nicht unbedingt das, was wirklich funktioniert.

Und so entschloss ich mich, frustriert angesichts des Wirrwarrs, dem ganzen wissenschaftlich auf den Grund zu gehen. Ich erinnerte mich an meine Psychologie-Vorlesungen in meinem Erststudium und meldete mich für ein Masterprogramm Wirtschaftspsychologie mit dem Schwerpunkt Leadership an. Das war für mich die beste Entscheidung, denn endlich konnte ich Licht in das Dunkel bringen, endlich begriff ich, wie ich Wirksamkeit wirklich messen kann. Ich erkannte aber auch, dass das, was in der Wirtschaftspraxis getan wird, oft nicht mit dem übereinstimmt, was die Wissenschaft schon lange weiß. 

Es braucht ein ganzes Dorf…

Nach dem Studienabschluss fragte ich mich selbst, wo meine Reise nun hingeht. Denn ich wusste, dass ich innovative Führung in Organisationen bringen wollte. Und ich hatte für mich erkannt, dass Arbeit auch leicht, motivierend und inspirierend sein kann, wenn dies Teil der Organisationskultur ist. Ich hatte auch verstanden, dass hier an der Führung angesetzt werden muss und dass es buchstäblich ein ganzes Dorf braucht, um eine nachhaltige und umfassende Veränderung in die Arbeitswelt zu bringen. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen als Expertin für Leadership Coaching nicht nur Führungskräfte zu unterstützen, ihren stärkenbasierten, authentischen Führungsstil zu finden, sondern auch alle, die Veränderung in Organisationen bringen wollen, zu begleiten. Ich spreche hier gerne von Veränderungs-Katalysatoren, die eine neue und leichte Art des Arbeitens anstoßen wollen und selbstreflektiert an sich arbeiten.

Bist du auch ein Veränderungs-katalysator?

Bist du unzufrieden mit dem aktuellen Status Quo? Wünschst du dir einen Wandel in Organisationen? Träumst von einer neuen leichten Form das Arbeitens? Bist du der Meinung, dass Führungskräfte und Mitarbeiter*innen ihre Stärken einsetzen sollen? Dann bist du bei mir richtig. Lass uns gemeinsam Veränderungen in die Arbeitswelt bringen. Ich freue mich darauf, dich dabei zu begleiten.

Be the person with a vision.

Meine Kompetenz und Erfahrung in Kurzform:

  • Master of Science in Wirtschaftspsychologie & Leadership
  • Führungserfahrung als Personalleiterin in den Bereichen Industrie und Dienstleistung und in dieser Funktion Beratung, Begleitung und Training von Führungskräften
  • Fundierte Fachexpertise im Personalmanagement, in der Personalentwicklung und Berufsausbildung
  • Hochschuldozentin für Wirtschaftspsychologie bei der FOM – Hochschule für Oekonomie und Management in München
  • Dozentin bei den IHK Akademien Oberbayern und Schwaben in den Bereichen Führung, Personal und Ausbildung
  • Zertifizierung als Systemischer Business Coach mit Supervision
  • Business Trainerin mit Zertifikat des CETPM-Instituts der Hochschule Ansbach
  • Fundierte methodisch-didaktische Ausbildung durch mein mit dem 1. Staatsexamen abgeschlossenes Studium für Lehramt Gymnasium mit Stationen in Spanien und Frankreich
  • Expertise in der interkulturellen Kommunikation durch meinen Master of Arts in Romanischer Philologie

Be the change you want to see in the world.

Let’s connect.